Webnews | | | 19.08.2019

Gesundheit

  • #0 Two Wolves 05.05.2014
    Man ist, was man isst.
  • #1 Two Wolves 05.05.2014  
    Essen ist Beziehung

    Honig essen, den man geschenkt bekommen hat von jemandem, der einem was bedeutet. Brot essen von einer Bekannten, zu der man eine spezielle Beziehung hat. Giersch, Salat, Tomaten, Kruter, Erdbeeren aus dem eigenen Garten essen.

    Verstehen, dass beim Essen die Beziehung zur Herkunft gleich bedeutend ist, wie das Essen selbst. Dass jemand dem nachgekommen ist, dass man Materie ber Beziehungen stellte: Mit dem Supermarkt.

    Begreifen, dass der Supermarkt das Ende der Beziehungen ist. Dass Fleisch aus dem Supermarkt gleichbedeutend ist mit der Hlle. Fleischesser machen wchentlich die Tr auf zur Hlle, beteiligen sich daran - und merken es nicht.
  • #2 Heliodator 08.06.2014  
    Natrlicher Sonnenschutz mit len

    Naturbelassene, pflanzliche le knnen neben ihrem Einsatz in der Kche auch sehr positive Wirkungen als Hautpflegeprodukte haben. Zudem besitzen viele dieser le einen natrlichen UV-Filter, der unsere Haut vor zu viel Sonnstrahlen schtzen kann.

    Sonnenschutz mit Sesaml

    Sesaml hat sich als eines der besten natrlichen Produkte mit vor Sonne schtzenden Eigenschaften erwiesen. Sesaml wird durch das Pressen von Sesam gewonnen, und besitzt viele Anwendungsmglichkeiten fr die Haut. Es hlt die Haut nicht nur feucht und macht sie geschmeidig, sondern blockt auch bis zu 30% der UV-Strahlen ab. Sesaml ist ausserdem reich an Antioxidantien, so dass es bei der Neutralisierung der freien Radikale helfen kann. (Frei Radikale sind aggressive Stoffe, die beispielsweise durch UV-Strahlen entstehen und die Hautzellen schdigen knnen.)

    Sonnenschutz mit Kokosl

    Kokosl ist ein weiterer natrlicher Sonnenschutz. Obwohl hier der Sonnenschutzfaktor geringer als bei Sesaml ist, und nur ungefhr 20% der UV-Strahlen abgeblockt werden, hat es viele Eigenschaften, das fr seine Anwendung als Sonnenschutz sprechen. Kokosl hat einen sehr angenehmen Geruch und verleiht der Haut einen wunderschnen Glanz. Es ist ausserdem ein sehr gutes Hautpflegemittel und es verstopft die Poren nicht, wie das bei manchen anderen Hautpflegeprodukten der Fall ist. Mehr ber die vielfltigen Anwendungsmglichkeiten finden Sie in diesem Text: Gesundheitsfrderndes Kokosl

    Baumwollsamen-, Erdnuss- und Olivenl besitzen in etwa den gleichen Sonnenschutzfaktor wie Kokosl. Trotzdem ist Kokosl die bessere Wahl, da die anderen le schwerer sind. Kokosl bildet im Vergleich zu diesen len einen leichteren und sehr angenehmen Film auf der Haut.

    Sonnenschutz mit Hanfl

    Hanfl ist ein weiteres Produkt auf pflanzlicher Basis, das ebenfalls einige Eigenschaften besitzt, die vor der Sonne schtzen. Obwohl der genaue Faktor fr den Sonnenschutz nicht bekannt ist, wird es oft als sanfter Sonnenschutz angewendet. Hanfl kann UV-Strahlen abblocken, ohne die beraus wichtige Aufnahme von Vitamin D zu behindern. Es hilft zudem bei der Regeneration von geschdigter Haut und ist ein exzellentes Hautpflegemittel. Hanfl enthlt essentielle Fettsuren, Vitamin E und Chlorophyll, die allesamt kraftvolle Antioxidantien sind.

    Fr dunklere und bereits gebrunte Haut ist Hanfl mit Sicherheit eine tolle Alternative zu herkmmlicher Sonnencreme mit geringem Lichtschutzfaktor. Auch Jojobal und Shea-Butter haben einen geringeren UV-Schutzfaktor von ungefhr 4% und sind daher Alternativen fr diejenigen, die auf der Suche nach einem geringen Sonnenschutz sind.

    Sonnenschutz mit rotem Palml

    Neben den bereits genannten len kann auch rotes Palml unsere Haut vor zu viel Sonne schtzen. Rotes Palml wird aus dem Fruchtfleisch von lpalmen (Elaeis guineensis) gewonnen und wird besonders wegen seinem hohen Gehalt an Carotinoiden sehr geschtzt. Diese Carotinoide sind es auch, die dem roten Palml seine krftige Farbe verleihen. Carotinoide sind natrliche Pigmente, die im Pflanzenreich unter anderem dazu dienen, UV-Strahlen abzufangen und die Zellen so vor freien Radikalen zu schtzen. Diese Eigenschaften lassen sich auch fr unsere Haut nutzen.

    Rotes Palml enthlt neben den Carotinoiden auch noch reichlich Vitamin E, was ebenfalls eine positive Wirkung auf unsere Haut hat. Der einzige Nachteil von rotem Palml ist, dass es eventuell Flecken auf heller Kleidung hinterlsst. Wer trotzdem nicht auf die positiven Eigenschaften von Carotinoiden verzichten mchte, kann diese auch innerlich als Sonnenschutz anwenden, wie das nchste Beispiel zeigt.

    Natrlicher Sonnenschutz von Innen
    Sonnenschutz mit Astaxanthin

    Astaxanthin ist ein bestimmtes Carotinoid, das vor allem in roten Algen vorkommt und fr deren Farbe verantwortlich ist. Astaxanthin ist ein sehr starkes Antioxidans, das auch uns Menschen helfen kann. Astaxanthin kann unsere Haut von innen heraus vor Sonnenbrand schtzen, so dass man mit Astaxanthin lnger in der Sonne bleiben kann. Seine antioxidativen Eigenschaften verringern Zellschden durch freie Radikale und knnen die Hautalterung so verlangsamen. Mehr ber Astaxanthin erfahren Sie hier: Astaxanthin

    Sonnenschutz mit Tomaten

    Neben Astaxanthin knnen auch andere Lebensmittel die Haut von innen vor Sonnenbrand schtzen. Mikronhrstoffe wie Carotinoide, Tocopherole (Vitamin E), Ascorbate (Vitamin C), Flavonoide oder bestimmte Fettsuren agieren dabei als natrliches UV-Schutzschild von Innen.

    Auch der Verzehr von gekochten Tomaten soll laut wissenschaftlichen Untersuchungen den Sonnenschutz der Haut erhhen. Die Untersuchungen zeigten, dass 55 Gramm Tomatenmark pro Tag den natrlichen Sonnenschutz um 33% erhhen, was offenbar auf die Wirkung eines bestimmten Antioxidans zurckzufhren ist. Dieser antioxidative Stoff namens Lycopen liegt allerdings nur in gekochten Tomaten in seiner aktiven Form vor. Mehr ber die positive Wirkung von Tomaten auf die Haut, erfahren Sie hier: Tomaten

    Natrlicher Sonnenschutz durch Stoff

    Alle beschrieben natrlichen Sonnenschutz-Massnahmen helfen der Haut, sich vor zu viel Sonne zu schtzen, ohne die Vitamin D Bildung oder die Hautfunktion negativ zu beeinflussen. Wer jedoch den ganzen Tag UV-Strahlen ausgesetzt ist, sollte sich zustzlich mit Stoff vor einem Sonnenbrand schtzen. Hte, langrmelige Oberteile, und andere Kleidungsstcke eignen sich dafr sehr gut. Im Sommer am Strand, am See oder im Garten sind vor allem weite Schlapphte eine der besten Mglichkeiten zum Schutz des Gesichts vor zu viel Sonnenlicht.

    Belasten Sie Ihre Haut also nicht unntig mit schdlicher Sonnencreme, sondern bauen Sie einen gesunden Schutz von Innen auf und bedecken Sie Ihre Haut bei lngerem Aufenthalt in der Sonne mit Stoff. So knnen Sie die sonnige Jahreszeit in vollen Zgen geniessen, gengend Vitamin D tanken und Sie strken nebenbei auch noch Ihr Immunsystem.

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sonnenschutz-natuerlich-ia.html

» Zur Übersicht