Webnews | 295 Chrome-Erweiterungen kapern Suchanzeigen von Google und Bing | AdGuard entdeckt sie bei der Suche nach gefälschten Adblockern. Die Erweiterungen bringen es zusammen auf mehr als 80 Millionen Downloads. | 10.08.2020

Schon » registriert?

Email, Kennwort

»  Kennwort vergessen?


Zufällige News:

Werden wir alle hundert Jahre alt?

Events

» Alle Events




😍Bio Gerstengras ⠀

Gerstengras fördert sichtbar das Haarwachstum. Dazu gibt es zahlreiche Videos auf Instagram und in Youtube. Ein Beispiel: https://nem-shop.ch/videos/neue-babyhaare-mit-gerstengras


Neue Babyhaare mit Gerstengras!

https://nem-shop.ch/videos/neue-babyhaare-mit-gerstengras


CBD-Öl: Meine Erfahrung als chronische Schmerzpatientin - https://nem-shop.ch/videos/erfahrungen-mit-cbd-oel-11088


Die Sango Meereskoralle enthält basisches Calcium und Magnesium, die in natürlicher Form vorliegen und zusätzlich angereichert sind mit einer Vielzahl von weiteren Spurenelementen. https://nem-shop.ch/produkte/algen--co//sango-meereskoralle127774


OPC 🍇 auch bei Allergien! OPC bei Heuschnupfen und Allergien - Erfahrungsbericht und Studien - viel Spass mit diesem Video! https://nem-shop.ch/videos/opc-127815-auch-bei-allergien


Chlorella-Tabs enthalten am meisten Chlorophyll, den grünen Schutzstoff der Natur. Das Chlorophyll wiederum ist dem Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff des Menschen, sehr ähnlich. https://nem-shop.ch/videos/chlorella---wirkung-gegen-toxine


🚀Zeolith ist ein Naturheilmittel: Es ist ein Gesteinsmehl, und das Gestein kommt in der Natur vor 🗻. Man kann es daher weder synthetisieren, noch monopolisieren, deshalb besteht kein Interesse für die Pharma-Industrie.

Mehr Info: https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//zeolith-pulver-1000g-ultrafein


Warum natürliche Nahrungsergänzungmittel die bessere Wahl sind

Aus dem Supermarkt oder der Apotheke bekommt man oft Produkte mit sehr vielen Füllstoffen, und oft sind sie schlecht dosiert und enthalten synthetischen Vitamine die nicht optimal vom Körper aufgenommen werden.

Mehr dazu im Blog: https://nem-shop.ch/nem-blog


🍒Vitamin C ist für Raucher von besonderer Bedeutung: Das Vitamin wird bei dieser Risikogruppe schnell verbraucht.
Beim Rauchen verbraucht der Körper sehr viel Vitamin C durch oxidativen Stress: Freie schädliche Radikale können nicht schnell genug abgebaut werden. Vitamin C schützt als Radikalfänger die Zellen und Gefässe vor Infektionen und Erkrankungen.

Eine Zigarette kann bis zu 30 mg Vitamin C verbrauchen, wodurch die Vitamin C-Reserven sehr schnell abgebaut werden. Der Vitamin C-Bedarf ist somit mehr als doppelt so hoch als der von Nichtrauchern.

Mehr dazu im Blog auf https://nem-shop.ch/ 😎


DIY Heilmittel

  • #0 admin 01.02.2015
    Einfache Rezepte zur Zubereitung von Heilmitteln
  • #1 admin 01.02.2015  
    Knoblauch Zitronen Kur

    30 geschlte, geschnittene Knoblauch-Zehen (sind ca. 3 mittelgroe Knollen)
    5 reife Bio-Zitronen, samt Schale und Kernen klein geschnitten

    Alles portionsweise im Mixer prieren
    Mit 1 Liter gutem Wasser aufsetzen
    Langsam zum Kochen bringen (nur einmal kurz aufwallen lassen)
    Das Ganze abseihen und hei in 1 oder 2 Glasflaschen fllen
    Verschlieen und khl aufbewahren.

    Man trinkt tglich 20 30ml (Schnapsglschen) schluckweise, nach Belieben vor oder nach der Hauptmahlzeit. Dies praktiziert man 3 Wochen lang, macht dann 7 Tage Pause und beginnt zum 2. Mal.

    Verkalkungen, deren Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen (z.B. Bluthochdruck oder Sehschwche) gehen zurck und beginnen sich aufzulsen. Verengte oder verkalkte Adern und Gefe sowie das Gewebe werden gereinigt (besonders geeignet fr Herzkranzgefe und Gehirn). Blutfette reduzieren sich, Hren und Sehen verbessern sich. Nach 3 Wochen bemerkt man u.a. eine jugendliche, wohlige Regeneration des ganzen Krpers. Erfolge gibt es auch im Kieferbereich z. B. bei Parodontose.

    Whrend der Kur ist es angeraten, die gelsten Schlacken auszuschwemmen, d.h. es empfiehlt sich:
    1. tglich zustzlich viel gutes Wasser zu trinken
    2. Alle 2 bis 3 Tage ein basisches Fubad zu machen
    3. 1-2 mal wchentlich ein Basen-Vollbad zu genieen

    Diese Rezeptur stammt von der Uni-Klinik in Erlangen und ist vom 30.6.1998.
    Sie wird von zahlreichen erfolgreichen Anwendern ebenso empfohlen, wie auch von:
    Familie Breidenbach (Schwiegereltern von Kurt Tepperwein) und Irene Hermeth, die sie regelmig durchfhren.

» Zur Übersicht