Webnews | Weiter Fehler und Abstürze bei Corona-Warn-App | Die Entwicklung der App kostete 20 Millionen Euro. | 11.07.2020

Schon » registriert?

Email, Kennwort

»  Kennwort vergessen?


Zufällige News:

Offener Brief von Sepp Holzer

Events

» Alle Events




Chlorella-Tabs enthalten am meisten Chlorophyll, den grünen Schutzstoff der Natur. Das Chlorophyll wiederum ist dem Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff des Menschen, sehr ähnlich. https://nem-shop.ch/videos/chlorella---wirkung-gegen-toxine


🚀Zeolith ist ein Naturheilmittel: Es ist ein Gesteinsmehl, und das Gestein kommt in der Natur vor 🗻. Man kann es daher weder synthetisieren, noch monopolisieren, deshalb besteht kein Interesse für die Pharma-Industrie.

Mehr Info: https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//zeolith-pulver-1000g-ultrafein


Warum natürliche Nahrungsergänzungmittel die bessere Wahl sind

Aus dem Supermarkt oder der Apotheke bekommt man oft Produkte mit sehr vielen Füllstoffen, und oft sind sie schlecht dosiert und enthalten synthetischen Vitamine die nicht optimal vom Körper aufgenommen werden.

Mehr dazu im Blog: https://nem-shop.ch/nem-blog


🍒Vitamin C ist für Raucher von besonderer Bedeutung: Das Vitamin wird bei dieser Risikogruppe schnell verbraucht.
Beim Rauchen verbraucht der Körper sehr viel Vitamin C durch oxidativen Stress: Freie schädliche Radikale können nicht schnell genug abgebaut werden. Vitamin C schützt als Radikalfänger die Zellen und Gefässe vor Infektionen und Erkrankungen.

Eine Zigarette kann bis zu 30 mg Vitamin C verbrauchen, wodurch die Vitamin C-Reserven sehr schnell abgebaut werden. Der Vitamin C-Bedarf ist somit mehr als doppelt so hoch als der von Nichtrauchern.

Mehr dazu im Blog auf https://nem-shop.ch/ 😎


🌞Die Chlorella-Alge ist das Chlorophyll-reichste Lebensmittel der Welt. Chlorophyll🍀🍀 ist der grüne Schutzstoff der Natur, und es ist dem Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff des Menschen, sehr ähnlich. Weitere Infos im interessanten Video auf der Website... https://nem-shop.ch/videos


Bei all diesen Symptomen hilft Vitamin D: Dreizehn erstaunliche Erfahrungsberichte - https://nem-shop.ch/videos/vitamin-d-hilft-sehr-oft-129412


NEU ~ Hyaluronsäure Kapseln 🌺
Volumen und Spannkraft für die Haut!
»Hohe Qualität durch geringe Molekülgrösse, ohne Zusatzstoffe, vegan«
https://nem-shop.ch/produkte/weitere//strongneustrong--hyaluronsure-kapseln-127802


Hawaiian Spirulina Pacifica, das Supterfood 🌞

Hawaiian Spirulina - das Grüne Gold - ist eines der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt.

https://nem-shop.ch/


Ausdauernd und kraftvoll - wie die Wildlachse!

Sehr aufschlussreiches Video.

In unserem Shop erhalten Sie genau dieses Astaxanthin.

https://www.youtube.com/watch?v=teMJcR1S6yA


Die Schweine holen krftig auf

  • #0 brainagain 10.07.2009
    Irgendwie erinnert mich die ganze Geschichte an Udo Lindenbergs? Panik-Orchester mit Rudi Ratlos, dem Geiger. Nur, dass Letzterer ? damit seine einsame Stimme nicht untergeht ? durch ein ganzes (Medien-) Orchester ersetzt worden ist. Gespielt wird das Lied der Schweinegrippe-Pandemie, welche mit Datum der Bekanntgabe (9. Juli 2009) offenbar just ein galoppierendes Ausmass angenommen hat und die Schweiz im Herbst mit bis zu 2 Millionen Ansteckungen berrollen knnte.

    Komisch: Noch am 1. Juli berichtete die Mittelland Zeitung ausfhrlich ber 34 Impfzentren, welche die regionalen Fhrungsorgane ? allein des Aargauer Bevlkerungsschutzes ? aufbauen wollen, um alle Einwohner (600'000) innert vier Wochen gegen ein Pandemievirus impfen zu knnen. Dabei ging es ? man hre und staune ? nicht etwa um das Schweine-, sondern um das schon fast in Vergessenheit geratene Vogelgrippe-Virus. Die Schweinegrippe, so wurde auch berichtet, werde inzwischen als nur unwesentlich gefhrlicher eingeschtzt als eine normale saisonale Grippe. Dafr lohnt sich eine Panik kaum.

    Und whrend der gewhnliche Brger inzwischen nicht mehr weiss, wo er sich hinfassen soll, hat der Bund bereits ? und offensichtlich schon vor dem pltzlichen Aufschwung der Schweinegrippe ? den Entschluss gefasst, mit unseren Steuergeldern 13 Millionen (!) Dosen Impfstoff zu kaufen. Fr beinahe die doppelte Landesbevlkerung! Tja, Pharma-Aktionr sollte man sein.

    ?Gedanken formen die Welt?, scheint uns einmal mehr bewiesen. Wenn wir also alle ? und die Medien werden uns garantiert darin untersttzen ? nur gengend daran denken, dann wird sie kommen, die Schweinegrippe. Und falls doch nicht, dann halt die Vogelgrippe, die uns gleichzeitig wieder in Erinnerung gerufen wird. Hauptsache, es wird eine Pandemie sein. Dafr sind zwei Pfeile im Kcher doch ganz gut.

    Somit kann der umtriebige Thomas Zeltner (noch Direktor des BAG) seinen 2008 vorgestellten Pandemieplan als weitsichtige korrekte Planung rechtfertigen und einen kostspieligen Flop ?vermeiden?, was uns in Anbetracht weiterer mit Steuergeldern zu berappender Flops ja rgern knnte. Das BAG will tatschlich nur unser Bestes.

    Als Nchstes gibt?s dann vielleicht vier Milliarden Hustenbonbons ? wer weiss ?
    (was drin ist?). Bitte keine Fragen stellen, einfach schlucken. Ach ja, da fllt mir noch ein, dass mir ein Informant aus dem Hexenkessel des tiefverschneiten Davoser WEF anvertraute, dass Exponenten der mexikanischen Delegation erzhlten, im Frhling werde in Mexiko eine Grippe ausbrechen(!). Die wussten das schon lange.
    ber das Ausmass hellsichtiger Fhigkeiten der Elite kann der gewhnliche Brger wirklich nur staunen.
  • #1 Heliodator 10.07.2009  
    Vielleicht wollen die Schweine einfach der natrlichen Auslese etwas nachhelfen und damit die Kranken-, AHV- und Pensionskassen entlasten?
  • #2 Heliodator 12.07.2009  
    Es ist interessant, wie es doch immer einen Grund gibt fr die Brger, in Angst zu leben. Stndig wird von den Medien eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Die Pandemie vereint nun mehr Nationen in ihrer Angst als zuvor, und es braucht - wie bei der Finanzkrise - neuerdings globale Organisationen, Strukturen und Konzerne, welche die Gefahr eindmmen. Man knnte polemisch fragen, wo wir denn eigentlich hinkmen, ohne Angst?
  • #3 wal-meeting 13.07.2009  
    Interessant an dieser Schweinchengrippe ist, das man doppelt soviel Impfstoff kauft als man bentigt.
    Tamiflu als neue Droge http://www.shortnews.de/start.cfm?id=644918
    Nach 2 Jahren verscherbeln sie die Impfstoffe wieder und kaufen neuen. (Ablaufdatum)
    Da luft ein Schweinegeschft mit dieser Grippe.
    Die Galgenvogelgrippe vergibt 1`000`000.-Fr. fr den Nachweis des Virus
    http://www.new-focus.ch/groups.asp?CatID=12&SubCatID=62
    Angst ist das Gift dieser Erde,
    Humor ist wenn man trotzdem lacht und sein mglichste tut.
  • #4 Heliodator 15.07.2009  
    Wisnewski hier mit einem interessanten Artikel:

    Schweinegrippe: WHO plant Menschenversuche im groen Stil

    Wollen auch Sie WHO-Versuchskaninchen werden? Dann dackeln Sie demnchst frhlich zur Impfung gegen die Schweinegrippe. Unter dem Vorwand der Bekmpfung der Pandemie empfiehlt die sogenannte Weltgesundheitsorganisation den Einsatz von nicht ausreichend getesteten Impfstoffen ? mit anschlieender Auswertung der Ergebnisse. Willkommen beim Menschenversuch.
  • #5 Heliodator 24.07.2009  
    Immunologe Beda Stadler im Interview mit der BAZ: 'Es stellen sich heute auch fr uns hochinteressante Fragen: Wer darf daheim bleiben, wenn die Schweinegrippe ber die Schweiz hereinbricht, und wer sollte zu Hause bleiben? Und wer darf nicht zu Hause bleiben? Oder noch lustiger: Wer ist in unserer Gesellschaft wichtiger, der Bcker oder der Bankdirektor? Das sind Fragen, mit denen die Gesellschaft nicht gewohnt ist umzugehen. 1918 hat man den Gewerkschaften den Vorwurf gemacht, dass sie trotz der Pandemie eine grosse Kundgebung durchgefhrt haben. Man sagte, deswegen seien ein paar Tausend Menschen gestorben. Glcklicherweise ist diese Frage heute aber noch nicht aktuell. Denn noch haben wir mit einem sehr harmlosen Virus zu tun.'
  • #6 Heliodator 26.07.2009  
    Wo das Geld hinfliesst:

    Vasella will wie ein Preussenknig bauen (Sonntagszeitung)

    'Risch ZG Die Gestade des Zugersees ziehen die Basler Pharma magisch an: Roche betreibt in Buonas ihr Roche Forum genanntes Weiterbildungszentrum, der ehemalige Finanzchef von Roche, Henri B. Meier, residiert im Schloss Buonas, und in Sichtweite davon hat sich Novartis-Chef Daniel Vasella eine Villa bauen lassen. Nun kommt etwas weiter sdlich davon, im Gebiet Bschenrot, das Corporate Learning Center von Novartis zu stehen. Das ehemalige, von einem Park umgebene Anwesen der Bauunternehmerfamilie Ghner bildet den Kern des Areals.

    Die Rivalitt von Novartis und Roche wird auch hier mit architektonischen Mitteln ausgefochten. Novartis drfte an die 90 Millionen in das Projekt investieren, das Roche Forum kostete 55 Millionen. Novartis-Chef Daniel Vasella hat Peter Zumthor mit dem Projekt beauftragt, den Erbauer der Therme Vals und diesjhrigen Pritzker-Preistrger. Fr die Gestaltung des Parks ist der Landschaftsarchitekt Gnter Vogt zustndig, der mit der Masoala-Halle dem Zrcher Zoo zu einem neuen Publikumsmagneten verholfen hat.

    Pflanzung von 20 000 Bumen, Verlegung der ganzen Strasse

    The guy is completely crazy - Vasella ist ein Verrckter - mit diesem Lob bedachte Peter Zumthor seinen architekturbegeisterten Bauherrn. Im Beitrag des Design-Magazins iconeye erklrt der Architekt, dass die Landschaft umgeformt, 20 000 (sic!) Bume gepflanzt und eine Strasse verlegt werden sollen. Das erinnere ihn an die Parkanlagen der englischen Royals und der Preussenknige.'
  • #7 Heliodator 26.07.2009  
    Spiegel Online: A Whole Industry Is Waiting For A Pandemic: 'Finden Sie es nicht merkwrdig, dass die WHO ihre Definition von Pandemie gendert hat? Die alte Definition war ein Virus der sich schnell ausbreitet, gegen den man keine Immunitt besitzt und der eine hohe Krankheits- und Sterblichkeitsrate verursacht. Nun wurden die letzten beiden Punkte entfernt und deshalb wird die Schweinegrippe als Pandemie kategorisiert.'
  • #8 Heliodator 27.07.2009  
    Wollt Ihr alle sensibilisiert werden?

    [vid]xIe5yY9uaQI[/vid]

    Mit Euren Steuergeldern? Das BAG 'kommuniziert', das BAG 'sensibilisiert', und die tgliche Propaganda ist wahrlich ein Witz.

    Auffallend auch, dass Beitrge, die vom Bund kommen, in allen Zeitungen wortwrtlich gleich lauten. Journalistische Arbeit wird keine mehr geleistet.

    Daher ist es irrelevant, ob wir hier als Quelle BAZ, 20min, Tagi oder BZ angeben. Einzig die NZZ hat ihr Copy & Paste mit geringfgigen Ergnzungen angereichert.

» Zur Übersicht